fairshoppen

fair fashion in berlin und anderswo

FAIR FASHION: NETZWERKE / BLOGS 25/04/2013

Filed under: 8_netzwerke / blogs — shushana @ 11:47

Netzwerke und Blogs zu fairer Mode

 

GET CHANGED! the fair fashion network

Fair Fashion Finder für den deutschsprachigen Raum /Mit der Jahreskarte für 32 Euro erhält man 10% Rabatt in Partner Stores

Kirsten Brodde

Autorin & Journalistin bloggt rund um das Thema grüne Mode

Korrekte Klamotten

Blog von Labels und Vertrieben zu nachhaltig produzierter Kleidung

Weissliste

Privater Blog / Sammlung „korrekter „Läden und Labels als „Weissliste“

 

PRESSEBERICHTE / TV-SENDUNGEN 24/01/2012

Filed under: 7_presse / tv-berichte — shushana @ 21:53

Presseberichte und TV-Sendungen

 

3sat: Dokumentation „Nähen bis zum Umfallen?“

Sendung vom 7. Oktober 2011

Der Spiegel 5/2011: „Im Akkord für Adidas“

 

ZERTIFIZIERUNG & UNTERNEHMENSKODIZES 05/02/2011

Filed under: 6_zertifizierung — shushana @ 19:13

Ein „Achtung“ vorne weg: „Ökotex 100″ steht weder für Bio-Fasern noch für faire und soziale Herstellungsbedingungen!

Folgende Zertifikate und Mitgliedschaften stehen für umweltverträgliche Produktion und faire Arbeitsbedingungen:

GOTS

Der Global Organic Textile Standard GOTS ist der wichtigst Standard für Öko-Textilien. Er schreibt 95% Bio-Fasern und soziale Mindestkriterien vor und verbietet problematische Chemikalien.

IVN

Der IVN, Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft e.V., ist ein  Zusammenschluss von Unternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, hochwertige Naturtextilien nach den strengen ökologischen und sozialen Richtlinien herzustellen.

Fair Trade

Der Dachverband der Fairtrade Labeling Organisation (FLO) legt weltweite Standards für fairen Handel fest. Er verlangt umweltverträgliche Produktion und gerechte Preise. Bio ist nicht Pflicht, aber weitverbreitet. Für Verarbeiter gelten soziale Mindesstandards.

Naturland

Der Anbauverband schreibt 95% Bio-Fasern vor, bevorzugt von Naturland-Kleinbauern. Bei Chemikalien und Verarbeitungsverfahren orientiert er sich an GOTS.  Die Sozialrichtlinien des Verbands setzen die einschlägigen Konventionen um, wie die der Internationalen Arbeitsorganisation ILO.

Made By

Die Stiftung der Entwicklungsorganisation Solidaridad verpflichtet Mitgliedsfirmen auf nachhaltige Textilproduktion. ein Code auf dem Produkt führt zu Betrieben der Herstellungskette. Keine Standards, aber Orientierungswerte.

Fair Wear Foundation

Die niederländische Fair Wear Foundation (FWF) fördert weltweit faire, gesetzliche, menschenwürdige Arbeitsbegingungen. FWF prüft, ob ihre Mitgliedsunternehmen und Zulieferer ILO-Standards einhalten.

Die FWF wurde 1999 von Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und NGOs gegründet.

Die Sozialstandards, die eingehalten werden müssen sind:

  • Keine Zwangsarbeit
  • Keine Diskriminierung
  • Keine Kinderarbeit
  • Vereinigungsfreiheit und das Recht auf Kollektivverhandlungen
  • Zahlung eines Entgelts, das zum Leben ausreicht (living wages)
  • Keine unzumutbaren langen Arbeitszeiten
  • Ein technischer und gesunder Arbeitsplatz
  • Eine rechtsverbindliche Beschäftigungsbeziehung

Es findet jährlich eine Kontrolle durch die Mitgliedsunternehmen und eine Prüfung durch die FWF statt. Des Weiteren gibt es eine Beschwerdemöglichkeit seitens der Beschäftigten.

Ethical Trading Initiative (ETI)

Die Initiative für ethischen Handel (Ethical Trading Initiative) wurde im Jahr 1998 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Gewerkschaftsorganisationen und NGOs.

Der Basiskodex enthält folgende Bestimmungen:

  • Recht auf Vereinigungsfreiheit und auf kollektive Verhandlungen
  • Verbot der Zwangsarbeit
  • Verbot der Kinderarbeit
  • Verbot der Diskriminierung
  • Ein Entgelt, das für den Lebensunterhalt ausreicht (living wages)
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Arbeitszeiten
  • Geregelte Beschäftigungsbeziehung
  • Verbot menschenunwürdiger Behandlung

Es findet eine jährliche Berichterstattung über die Umsetzung des Basiskodex statt. Die ArbeitnehmerInnen können Verstöße melden und genießen auch in anderer Weise Schutz.

Fair Labor Association (FLA)

Die Fair Labor Association wurde 1998 gegründet und besteht aus Unternehmen, Universitäten, NGOs, dem Anwaltsauschuss für Menschenrechte, dem nationalen Verbraucherverein und dem nationalen Rat der Kirchen.

Wesentliche Aspekte im Verhaltenskodex der FLA sind:

  • Verbot der Zwangsarbeit
  • Verbot der Kinderarbeit (wenn nach nationalen Gesetzen erlaubt, ist die Altersgrenze 14, ansonsten 15 Jahre)
  • Verbot von Schikane und Missbrauch
  • Verbot von Diskriminierung
  • Sicherer und gesunder Arbeitsplatz
  • Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen
  • Mindestens Zahlung der gesetzlichen Mindestlöhne
  • Arbeitszeit
  • Vergütung von Überstunden

Jährlich werden Berichte veröffentlicht, in denen offengelegt wird, ob und inwieweit sich die Unternehmen an den Verhaltenskodex gehalten haben. Außerdem gibt es eine Beschwerdemöglichkeit von Seiten Dritter und ein vertraulicher Beschwerdegang.

Quellen: Schrot & Korn (Februar 2011) und Shopping Guide der Clean Cloth Campaign

Eine Zusammenfassung bzw. einige weitere Zertifikate sind zu finden bei cotton.de

 

FAIR FASHION: VERANSTALTUNGEN / MESSEN 02/02/2011

Filed under: 4_veranstaltungen / messen — shushana @ 22:05

Regelmäßige Veranstaltungen im Raum Berlin mit Bezug zum Thema Fair Fashion:

Der Heldenmarkt – Messe für nachhaltigen Konsum

Der Heldenmarkt findet 2 x jährlich in Berlin statt (Frühjahr und Herbst), im Postbahnhof am Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin. Außerdem auch in Stuttgart/Fellbach.

the key to

the international event for green fashion & sustainable lifestyle

Grüne Modemesse, findet jedes Jahr im Januar im Rahmen der Berliner Fashion Week statt.

Anderswo:

Biofach

Jährliche Weltmesse für Bio-Produkte in Nürnberg (auch Naturtextilien)

fairhandeln

Internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln (Stuttgart, 1 x jährlich)

 

FAIR FASHION: LÄDEN IN ANDEREN STÄDTEN

Filed under: 2_andere städte — shushana @ 21:19

Bielefeld

Fairticken

Breite Straße 17/ 33602 Bielefeld

Butzbach (Nähe Frankfurt a.M. / Gießen)

Hess Natur Shop

Marie- Curie-Str. 7 / 35510 Butzbach

Bremen

fairtragen

Buntentorsteinweg 85 / 28201 Bremen

manpremi

Im krummen Ort 8 / 28870 Ottersberg (bei Bremen)

Essen

DearGoods

Friedrich-Ebert-Straße 55 / 45127 Essen

Freiburg

zündstoff store

Adlerstraße 12 / 79098 Freiburg

Hamburg

Glore

Glashüttenstr. 5 / Im Hamburger Karoviertel / 20357 Hamburg

Hess Natur Shop

Alstertor 17 / 20095 Hamburg

marlowe nature

Beim Schlump 5  / 20144 Hamburg

Leipzig

Grünschnabel

Könneritzstraße 95 / 04229 Leipzig

Nürnberg

glore concept store
globally responsible fashion für Männer und Frauen

Karl-Grillenberger-Str. 24 / 90402 Nürnberg

München

DearGoods

„tier-, menschen- und umweltfreundlich“

Am Glockenbach 12 / 80469 München (ab Mitte Juni 2015)

Baaderstraße 65 / 80469 München

glore fashion + baby
globally responsible fashion für Frauen und Babys

Baaderstr. 55 / 80469 München

Hess Natur Shop

Hohenzollernstraße 10 / 80801 München

Regensburg

Ludwig 3

Ludwigstraße 3 / 93047 Regensburg

.. weitere Städte, weitere Läden:

z.B. bei Utopia oder der „grünen Liste“ von Kirsten Brodde

 

FAIR FASHION: HINTERGRUND-INFORMATIONEN 30/01/2011

Filed under: 5_information — shushana @ 12:47

Informationen rund um das Thema Fair Fashion / Fair Trade

Print:

Bio Berlin – Der Öko-Führer für die Hauptstadt, Blath/Kuper, Berlin 2010

Saubere Sachen – Wie man gründe Mode findet und sich vor Öko-Etikettenschwindel schützt, Kirsten Brodde, München 2009

Web:

Cora

Netzwerk für Unternehmensverantwortung

Christliche Initiative Romero

Die Christliche Initiative Romero (CIR) setzt sich seit 1981 für Arbeits- und Menschenrechte in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt der Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador und Guatemala sowie die Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deutschland.

Erklärung von Bern

Schweizer NGO, Initiator der Studie „Fair Fashion? Kleiderfirmen im Vergleich“

Germanwatch

Deutsche NGO, auf der Website fundierte Informationen zum Thema Unternehmensverantwortung

Grüne Mode

Informationen rund um das Thema grüne Mode

Informationsportal „Öko-Fair“ der Verbraucher-Initiative

Informationen zu nachhaltigem Konsum

Kampagne für Saubere Kleidung

Netzwerk von 20 deutschen Trägerorganisationen aus dem Menschenrechtsbereich mit dem Ziel, weltweit die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie zu verbessern

CCC (Clean Cloth Campaign)

Die CCC besteht aus einem internationalen Netzwerk von 300 Gewerkschaften und NGOs und ist in 12 europäischen Ländern aktiv

Made by

Europäische NGO mit verschiedenen Tätigkeitsfeldern im Bereich nachhaltige Kleidung mit Büros in London, Amsterdam und Freiburg

Naturtextil-Verband

Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft

Utopia

Utopia Product Guide: Online-Ratgeber für nachhaltigen Konsum (viele Kategorien, auch Mode)

 

FAIR FASHION: ONLINE-SHOPS 29/01/2011

Filed under: 3_online — shushana @ 19:52

.. aus Materialien aus biologischem Anbau, schadstoff- und energiearm hergestellt, in vernünftigen Arbeitzeiten und unter fairem Lohn produziert, mit Naturfarben gefärbt..

Online-Shops Bekeidung (Auswahl)

Batata

Kinderkleidung aus Berlin

Bioshirt Company

T-Shirs für alle

BUND Laden

Bekleidung (und Textilien)

Capri-Shirt

T-Shirts & Sweatshirts aus Bio-Baumwolle – mit oder ohne Druck nach Wahl

Collection of Hope

von Modeschülern erstellte T-Shirt Kollektion für Damen & Herren

Fairliebt

Damen & Herren

Fairticken

Damen / Herren / Kinder

Fairtragen

Damen / Herren / Kinder

Glore

Damen & Herren

Greenality

Pullis & T-Shirs

Green Shirts

T-Shirts und Kapuzenpullis für Frauen & Männer

Hess Natur

Damen / Herren / Kinder &  mehr

Hirschkind

Berliner Mode für Stadt, Land, Bett

India Fling

Kleidung mit indischem Brokat

Ksia Berlin

Taschen & Lederwaren

Magdalena Schaffrin

Elegant / Business für Männer & Frauen

Mr. & Mrs. Green

Freizeitmode & Business-Kleidung

Mr. Nelson

Jacken/ Pullis / T-Shirts

Picopoc

Damen & Herren

Slowmo

Damen & Herren

toodot

Pullis & Shirts für Männer

HOCHWERTIGE SCHUHE

Schuhsign Shop

u.a. Camper, El Naturalista, Think

Zündstoff – global streetwear

v.a. Sneakers & FlipFlops

BABYS & KINDER

Hans-Natur – Ökologische Produkte für Eltern, Baby und Kind